Einträge: Beiträge | Kommentare

Sommerreifen im Vergleich

Kommentare deaktiviert

AutoreifenBei einem Vergleich an Sommer-reifen, den der ADAC und die Stiftung Warentest im Frühjahr 2012 durchführten, wurde zum Beispiel deutlich, dass ein über 22 Meter längerer Bremsweg zwischen dem größten Testverlierer gegenüber dem Testsieger auf nasser Fahrbahn besteht. Bei dem Vergleich wurden zwölf Modelle als “gut” und elf als “befriedigend” eingeschätzt. Sieben Modelle dagegen sind so eingeschätzt worden, dass vom Kauf deutlich abgeraten werden muss. Es gibt trotz dieser Ergebnisse dennoch ausreichend Auswahl, um gut und sicher über die Sommersaison 2012 zu kommen.

Die getesteten Reifen

Es wurden zwei Reifengrößen getestet, die Größenklassen 195/R15V mit einem Skoda Octavia und 175/65 R14T mit den Fahrzeugen Citroen C2 und Ford Fiesta. Das Verhalten der Sommerreifen wurde auf trockener sowie auf nasser Fahrbahn getestet. Untersucht wurden Verschleiß, Kraftstoffverbrauch und Geräuschverhalten. Die zwei Reifenmarken Point S und Chengshan fielen bei einem durchgeführten Schnelllauftest durch ihre schlechten Eigenschaften auf. Keiner der beiden Reifen bestand den verschärften ADAC-Test. Noch schlechter insgesamt hat der Chengshan abgeschnitten, er fiel sogar durch den einfacheren DIN-Test.

Die Sieger im Test

Der Vredestein Sportac 3 ist durch sein gutes Fahrverhalten und der sehr guten Beurteilung auf nasser Fahrbahn Testsieger in der Größenklasse der 195er geworden. Der ContiPremiumContact 2 wurde bei den kleineren Größenklassen der Testsieger, dicht gefolgt vom Uniroly Rain Expert. Auch der Apollo Amazer 3G Maxx hatte sehr gute Eigenschaften auf nasser Fahrbahn. Auch wenn der Barum Brillantis 2 zwar kleine Schwächen bei Nässe hatte, wies er aber ansonsten beste Fahreigenschaften auf. In der Dimension 205/55 R 16 ging der Continental ContiPremiumContact 5 Reifen als Testsieger hervor. Dieser Reifen überzeugt insbesondere durch seine Eigenschaften in Punkto Sicherheit. Dicht dahinter folgt der Goodyear OptiGrip mit kleinen Schwächen.

Fazit

In diesem Vergleich fällt auf, dass die weniger bekannten Marken deutlich im Kommen sind. Ihre Qualität und Ausführung wird immer besser. Für den Kunden besteht damit die Möglichkeit, eine größere Bandbreite an überzeugenden Reifen zur Verfügung zu haben. Umso mehr ist der Vergleich im Einzelfall von noch größerer Bedeutung als in der Vergangenheit, um damit sicherzustellen, den richtigen Reifen gemäß dem eigenen Fahrzeug und den eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu erhalten.

Bild von: Marianne Mayer – Fotolia

Similar Posts:

Keine Kommentare mehr möglich.